Martin Schmeiser (2003): „Missratene“ Söhne und Töchter. Verlaufsformen des sozialen Abstiegs in Akademikerfamilien.

Posted in Habilitationen

Was passiert, wenn der Sohn eines Arztes “nur” kaufmännischer Angestellter oder Krankenpfleger wird, anstatt wie die Eltern nach Abitur und Hochschulstudium einen akademischen Beruf zu ergreifen? Der Autor widmet seine Studie einem in der soziologischen Mobilitätsforschung bislang vernachlässigten Gebiet: der Untersuchung von Abstiegsprozessen. Auf der Grundlage lebensgeschichtlicher Interviews mit Männern und Frauen aus Akademikerfamilien entwickelt er eine Typologie von Verlaufsformen des intergenerationellen sozialen Abstiegs und zeigt, welche Konsequenzen für die Betroffenen hinsichtlich ihrer Einstellungen, Werthaltungen und Identität damit verbunden sind.

Die Personenseite von Martin Schmeiser